Technologie-Impulse

.

Urs Stamm als Vertreter für Dr. Peter Kauf

Sales Point
.
.
.
.

Dr. Peter Kauf

Prognosix AG

«Mit künstlicher Intelligenz in neue Dimensionen der Profitabilität»

Die Forecasting Algorithmen von Prognosix zeigen in verschiedenen Stufen der Supply Chain massive Verbesserungen der Planungsgenauigkeit (im Mittel 50%). Wir gehen auf Leuchtturm-Projekte ein und zeigen auf, wie wenig Aufwand es dank modernen Technologien braucht, um die künstliche Intelligenz auch in ihrem Unternehmen gewinnbringend einzusetzen.

Helmut Sedding

ZHAW, IPD

«Zur Beschleunigung der Supply Chain»

Durch die Verfügbarkeit eines „endlosen Bestellkatalogs“ im Internet ist ein steigender Individualisierungsgrad von Endprodukten zu beobachten. Damit sinkt die Vorhersagbarkeit und der Nutzen vorgehaltener Bestände. Da dennoch eine kurze Lieferzeit erwartet wird, ist die Reaktionsschnelligkeit ein entscheidender Faktor. Eine Antwort ist heute die durchgehende digitalisierte Kommunikation in der Supply Chain. Für übermorgen sehen wir autonome Algorithmen mit künstlicher Intelligenz, welche im Stande sind kurzfristige Analysen und Planungen von Produktion und Logistik selbständig vorzunehmen. Deren Reaktionsschnelligkeit ermöglicht es, eine hohe Kundenorientierung umzusetzen und dabei kosteneffektiv zu bleiben.

Michael Kummer

Küffer Elektro-Technik AG

«Predictive Maintenance für Regalbediengerät»

Die Firma Wander will ihre Instandhaltung in Richtung zustandsorientiert und vorausschauend transformieren. Wir unterstützen sie beim Vorhaben und haben als Pilotanlage ein Regalbediengerät des Hochregallagers mit Sensorik ausgerüstet und schreiben die Daten in eine Cloud. Nach Abschluss der ersten Phase werden die Daten zum Anlernen eines Algorithmus verwendet und ein Dashboard entwickelt werden.

Achim Dannecker

FHNW
Hochschule für Wirtschaft

«Schöne zukünftige Roboterwelt»

Roboter sind im Moment «in aller Munde». Es vergeht kein Tag an dem nicht über neue Roboter oder neue Einsatzgebiete von Roboter gesprochen wird. In welchen Bereichen werden Roboter in naher Zukunft den Markt durchdringen, wo werden sie Menschen unterstützen oder sogar verdrängen? Roboter sind bereits schon in vielen Bereichen den Menschen überlegen. Wie leben die Menschen unter Robotern? Was für Entwicklungen wird es zukünftig für die Gesellschaft geben, wenn Roboter flächendecken eingesetzt werden? Hierzu wird es einen anregenden Dialog zwischen Pepper und Achim Dannecker geben.

Jennifer Stead

Rudolf Gassmann

INFORM GmbH

«Von der Vision zur Realität: Digitale Entscheidungsfindung und hybride KI im Supply Chain Management»

Die Integration von Operations Research und Künstlicher Intelligenz, einschließlich Fuzzy Logic und Maschinellem Lernen ergänzt herkömmliche Unternehmens-IT. Digitale Entscheidungsfindung unterstützt Planer und Disponenten und verschafft Unternehmen langfristig einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil. Die Verbindung von Computeralgorithmen und Predictive Analytics mit menschlicher Expertise führt zu Ergebnissen, die traditionellem Management und rein datengetriebenen Algorithmen weit überlegen sind.

PD Dr. Maike Scherrer

ZHAW-INE

«Der Einfluss der Verfügbarkeit von Daten auf Geschäftsmodelle und globale Wertschöpfungsnetzwerke»

Die Verfügbarkeit von Daten erlaubt es Unternehmen, eine höhere Transparenz in der Supply Chain zu erlangen. Dies ermöglicht es, zusätzliche Märkte zu erschliessen, die bis jetzt nicht erreichbar waren. Das Impulsreferat zeigt anhand eines Beispiels auf, wie unter Zuhilfenahme der Daten das Wertschöpfungsnetzwerk verändert werden und durch prädiktive Möglichkeiten neue Märkte dazugewonnen werden konnten.

Patrick Rigoni

SmartChain International LLP

«Digitization and the importance of information relevance»

In a world deluged by irrelevant information, clarity is power. Many organisations are betting on big data and digitization as a mean to improve their operational performance. There is a risk in that. Without a clear systemic model of how supply chains work and without a clear understanding of what information is relevant – and what isn’t, there is a risk of becoming better and faster at doing the wrong thing.

Luzi Schucan

Institut für Modellbildung und Simulation, Fachhochschule St. Gallen

«Daten- und Materialströme im Griff – Modellbildung und Simulation zur Bändigung komplexer Prozesse»

Wertschöpfungsnetzwerke sind die jüngste Ausbaustufe der seit Jahrtausenden fortschreitenden Arbeitsteilung. Die komplexen Zusammenhänge und Dynamiken zwischen den verschiedenen Teilnehmenden eines solchen Netzwerks führen zu kaum durchdringbaren Herausforderungen.
In diesem unterhaltsamen Impulsvortrag wird Luzi Schucan verständlich und nachvollziehbar in Methoden einführen, die es erlauben, komplexe und domänenübergreifende Zusammenhänge nicht nur darzustellen, sondern auch zu simulieren.
Nach dieser Präsentation werden Abläufe, Kennzahlen und Zielvorgaben ganz anders gesehen.